Angeln

Auf seinem Weg zur Ostsee bildet der Dalälven zwei große seeähnliche Systeme mit einer Vielzahl von Buchten, Sunden und Inseln: die Färnebo- und die Hedesundafjärdarna.

Die Orte Tärnsjö, Österfärnebo, Gysinge, Hedesunda und Söderfors liegen direkt an diesen Gewässersystemen.

Westlich der Färnebofjärdarna, an der Grenze zur Provinz Dalarna, liegen die Tyttbo-Stromschnellen. Die Gysinge-Stromschnellen trennen die Färnebofjärdarna von den Hedesundafjärdarna.

Östlich der Hedesundafjärdarna beginnen die Stromschnellen von Kågbo (Kågboströmmarna) und das Söderfors-Wasserkraftwerk sowie die Edelfischreviere in Hjällsjön.

Die Färnebo- und Hedesundafjärdarna sind Top-Angelgegiete. Das Gebiet gehört zu den "Top 10 Fishing Sweden".

Im Fließwasser werden Äsche, Zander, vereinzelt sogar Lachsforelle und Renke gefangen.

Im ruhigen Wasser lauern die großen Hechte, Zander, Barsche, Bleie
sowie andere Süßwasserfische.

Zander 4,5 kg

Eine Angelkarte muß gekauft werden. Je edler die Fische desto teurer
die Angelkarte (Gysinge und Söderfors).

Traust du dir zu, die großen Zander und die alten, 15 kg schweren
Hechte zu fangen? 

Home  Links: Top 10 Fishing Sweden  Wetter: Östra Svealand

 

Hecht 12 kg